Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rechtliche Hinweise

Hinweis zur Anlegerentschädigung
Die Allianz Vorsorgekasse AG unterliegt als österreichisches Kreditinstitut den Bestimmungen zur Anlegerentschädigung (§§ 93 ff BWG) und ist Mitglied bei der gesetzlichen Sicherungseinrichtung der Banken und Bankiers. Die Abfertigungsanwartschaft oder die Anwartschaft auf eine Selbständigenvorsorge des einzelnen Anwartschaftsberechtigten ist mit einem Höchstbetrag von 20.000,- Euro gesichert (siehe auch § 93 Abs. 3d Z 3 BWG).

Haftung
Die Allianz Vorsorgekasse AG prüft und modifiziert regelmäßig die Informationen ihrer Website. Dennoch können Daten bereits an Gültigkeit verloren haben. Die Allianz Vorsorgekasse AG übernimmt daher keine Haftung und Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der veröffentlichten Informationen. Gleiches gilt für andere Seiten, auf die mittels Hyperlink Zugriff erlangt wird.
Die Allianz Vorsorgekasse AG übernimmt weiters keine Haftung dafür, dass Informationen, Software oder andere über diese Website und deren Links zugängliche Informationen frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind.

Urheberrecht
Aufbau und Inhalt von Websites der Allianz Vorsorgekasse AG sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung von Texten oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung der Allianz Vorsorgekasse AG.

Räumliche Begrenzung
Die auf unserer Website dargestellten Dienstleistungen und Produkte richten sich an Personen mit ordentlichem Wohnsitz in Österreich. Allen Informationsmitteilungen und Vertragsbedingungen liegt, solange nichts anderes vereinbart wurde, die deutsche Sprache zu Grunde.
Für sämtliche Rechtsbeziehungen gilt österreichisches Recht.

Hyperlinks
Durch Hyperlinks auf der Homepage der Allianz Vorsorgekasse AG besteht die Möglichkeit, auf andere Websites zu gelangen, die nicht von der Allianz Vorsorgekasse AG betrieben werden. Für den Inhalt und die Gestaltung dieser Websites ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich; die Allianz Vorsorgekasse AG übernimmt keinerlei Haftung für solche Anbieter.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Auf dieser Website ist die IP-Anonymisierung aktiviert.

Wir weisen darauf hin, dass die Installation des Deaktivierungs-Add-Ons nur für den Computer und Browser wirksam werden, auf dem sie durchgeführt werden.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die an Ihren Webbrowser geschickt und lokal auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Zum einen steuern diese Textdateien die Darstellung und Bedienung der Seite, zum anderen werden sie eingesetzt, um nützliche Informationen über die Verwendung unserer Seite zu gewinnen. Es werden jedenfalls keine persönlichen Identifikationsdaten über Sie gespeichert. Mit Anklicken des „Akzeptieren“-Buttons stimmen Sie der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu. Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Endgerät befinden, löschen (siehe Browseranleitung Ihres Endgeräts). Wenn Sie generell der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, können Sie unsere Seite nicht nutzen.

Datensicherheit und Datenschutz
Das World Wide Web ist ein öffentlich zugängliches System. Die freiwillige Preisgabe persönlicher Informationen online erfolgt auf eigenes Risiko. Die Allianz Vorsorgekasse AG übernimmt keinerlei Haftung dafür, wenn Ihre Daten unterwegs verloren gehen oder in die Hände Unbefugter gelangen.
Der Datenschutz hat in der Allianz Vorsorgekasse AG hohen Stellenwert, daher werden über unsere Website übermittelte persönliche Daten absolut vertraulich behandelt, nur für die von Ihnen gewünschten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Information zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz für Anwartschaftsberechtigte

Mit diesen Hinweisen informiert Sie die Allianz Vorsorgekasse Aktiengesellschaft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen gemäß der ab. 25. Mai 2018 in Kraft stehenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“), zustehenden Rechte.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
Allianz Vorsorgekasse Aktiengesellschaft, Hietzinger Kai 101-105, 1130 Wien (im Folgenden „Vorsorgekasse“)

Datenschutzbeauftragter
Die Vorsorgekasse hat freiwillig einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der Ihnen für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung steht. Sie können den Datenschutzbeauftragten unter der o.a. Adresse mit dem Zusatz „Datenschutz“ oder per E-Mail unter: datenschutzvk@allianz.at kontaktieren.
Bitte legen Sie in jedem Fall eine leserliche Kopie Ihres amtlich gültigen Personalausweises (Führerschein oder Reisepass) bei.

Rechtsgrundlage und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere im ASVG bzw. GSVG sowie im Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz („BMSVG“) erhoben und verarbeitet.

Zweck der Datenverarbeitung ist das Betriebliche Vorsorgekassengeschäft, also die Hereinnahme und Veranlagung von Abfertigungsbeiträgen und Selbständigenvorsorge-Beiträgen, die Verwaltung der daraus erworbenen Anwartschaften und deren anschließende Auszahlung sowie alle damit verbundenen Informationen hierüber.

Die Erhebung der dafür benötigten Daten erfolgt in erster Linie durch den beitragszahlenden Arbeitgeber bzw. den Selbständigen selbst, der diese an den zuständigen Sozialversicherungsträger (zuständige Gebietskrankenkasse, Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft, usw.) übermittelt, welcher diese wiederum über den Hauptverband der Sozialversicherungsträger an die Vorsorgekasse weiterleitet. Die Bereitstellung der Daten durch Sie bzw. Ihren Arbeitgeber ist erforderlich, um den gesetzlich (vor allem im BMSVG) geregelten Verpflichtungen nachkommen und die im Beitrittsvertrag zur Vorsorgekasse auch vertraglich übernommenen Pflichten erfüllen zu können.

Fallweise werden Ihre Daten für zusätzliche Informationen an Sie persönlich verwendet, die im Zusammenhang mit der gegenständlichen Vorsorge stehen.

Nach §§ 13, 54 und. 66 BMSVG sind die Arbeitgeber sowie die Anwartschaftsberechtigten verpflichtet, den Vorsorgekassen über alle für das Vertragsverhältnis und für die Verwaltung der Anwartschaft sowie für die Prüfung von Auszahlungsansprüchen maßgebenden Umstände unverzüglich wahrheitsgemäß Auskunft zu erteilen. Erfolgt dies unrichtig, verspätet oder gar nicht, so haben allfällige Nachteile daraus die Betroffenen selbst zu tragen.

Vorsorgekassen sind als Finanzdienstleister verpflichtet, die gesetzlichen Sorgfaltspflichten zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung zu erfüllen. Auch dazu werden Ihre personenbezogenen Daten – dem gesetzlichen Auftrag entsprechend – verarbeitet. 

Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden
Es werden folgende personenbezogene Daten bzw. Datenkategorien inklusive deren Änderungen verarbeitet:

(durch den Arbeitgeber oder Selbständigen bzw. die zuständigen Sozialversicherungsträger und deren Hauptverband) Name, Akademischer Grad, Geburtsdatum und Sozial-versicherungsnummer, Geschlecht, Kontaktdaten (Wohnadresse, evtl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Staatsbürgerschaft und Familienstand (sofern bekannt und relevant), Bemessungsgrundlage und Beitragshöhe, Anzahl der Beitragsmonate, Datum des Unternehmenseintritts und -austritts, Teilnahmebeginn, Abmeldegrund, Anspruchsdatum, Datum des Pensionsantritts, evtl. Höhe der vereinbarten Altabfertigungsübertragung und Ausgangsdaten für deren Berechnung;

(durch die Vorsorgekasse) Vertragsnummer, evtl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse für Korrespondenz und Webportal, Kontaktnotizen, Höhe der Kapitalgarantie und der Abfertigungsanwartschaft, Unterlagen zur Auszahlung (einschließlich Verfügungsdatum und Art der Verfügung, Höhe des Auszahlungsbetrages und Name sowie Bankverbindung des Zahlungsempfängers)

(durch den Anwartschaftsberechtigten selbst bzw. seinen Sachwalter oder Behörden) Telefonnummer, E-Mail-Adresse, aktuelle Wohnadresse, evtl. Information über Insolvenz/Pfändung, Bankverbindung bei Auszahlung (inkl. Ausweiskopie, Bankbestätigung).

Wenn dies für die Verwaltung der Anwartschaften und Auszahlung von Ansprüchen an berechtigte Hinterbliebenen notwendig sein sollte, werden auch deren Name, Geburtsdatum und Sozialversicherungsnummer, Geschlecht, Familienstand, sowie Wohnadresse, Bankverbindung und Ausweiskopie erfasst und verarbeitet.

Kategorien von Empfängern
Soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich bzw. zweckmäßig oder gesetzlich vorgeschrieben ist, übermittelt die Vorsorgekasse Daten an externe Empfänger, wie Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO (Top Vorsorge-Management GmbH, etc), die zuständigen Sozialversicherungsträger bzw. den Hauptverband der Sozial-ersicherungsträger, sowie bei zulässigen Verfügungen ggf. auch an andere Vorsorgekassen, Versicherungsunternehmen, Pensionskassen oder an Einrichtungen um Sinne des § 5 Z 4 des Pensionskassengesetzes, darüber hinaus an Aufsichts- und Finanzbehörden. Vorsorgekassen unterliegen als Kreditinstitute iSv § 1 Abs 1 Z 1 BWG dem Bankgeheimnis (§ 38 BWG) und sind daher zur Verschwiegenheit über sämtliche kundenbezogenen Informationen und Tatsachen verpflichtet. Personenbezogene Daten werden nur nach schriftlicher Entbindung vom Bankgeheimnis weitergegeben, außer die Weitergabe ist gesetzlich oder arbeitsrechtlich notwendig.

Übermittlung an Empfänger in Drittländern
Personenbezogene Daten werden nicht in Länder außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt.

Speicherdauer (Löschfristen)
Personenbezogene Daten werden nur solange und soweit gespeichert, als das für die oben genannten Zwecke erforderlich ist oder dazu ein berechtigtes Interesse oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Dabei werden die entsprechenden Verjährungs- und Aufbewahrungspflichten, die bis zu 30 Jahre ab der Beendigung des konkreten Vertragsverhältnisses betragen können, berücksichtigt.

Rechte der von der Datenverarbeitung betroffenen Personen
Sie haben bei Vorliegen der dafür erforderlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft, welche personenbezogenen Daten über Sie verarbeitet werden, das Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht und nicht zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen notwendig ist, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen. Diese Daten werden dann nicht weiterverarbeitet, sofern nicht in anderer (berechtigter) Grund für eine rechtmäßige Verarbeitung vorliegt.

Beschwerden können an die österreichische Datenschutzbehörde (https://www.dsb.gv.at/) gerichtet werden.

Stand Mai 2018

Allianz Vorsorgekasse Aktiengesellschaft, Sitz: A-1130 Wien, Hietzinger Kai 101-105, Telefon 05 9009-80181, Telefax 05 9009-40128, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 223765t, UID: ATU 5521 1062, DVR: 2108480 MVK Leitzahl 71500/71510 Internet: http://www.allianzvk.at